Schritt 1 – Vor der Behandlung

Bevor du mit dem Dermaplaning beginnst, ist es wichtig, dass du dein Gesicht vollkommen abschminkst und gründlich reinigst.

Dafür eignet sich ein gutes Waschgel, besonders aber auch eine Reinigungsmaske, zum Beispiel aus Tonerde.

Hier unsere Favoriten:

 

   

Trag danach am besten ein feuchtigkeitsspendendes, beruhigendes Gesichtswasser auf.

 

                 

 

Bei der Gesichtsrasur sollte dein Gesicht trocken sein, um exaktere Ergebnisse zu erzielen. Rasierschaum ist nicht notwendig.

Schritt 2 – Auf los geht’s los!

Arbeite unbedingt mit gutem Werkzeug und ganz wichtig: Lasse dir Zeit! Denn mit ungeübten Händen und falschen Geräten kann man sich schnell eine Schnittverletzung im Gesicht zufügen. Ein spezieller Gesichtshaarschneider eignet sich hierbei zum Beispiel perfekt für alle Dermaplaning-Anfänger.

 

 

Empfohlen sind unter den Profi-Anhängern beispielsweise auch Rasiermesser bzw. Klingen (Skalpell), welche immer extrem scharf und vorne abgerundet sind.

 

     

Rasiere in kurzen, schnellen, aber nicht hektischen Zügen von oben nach unten und lasse möglichst keine Stelle des Gesichts (ausser natürlich die Augenlider und Augenbrauen ;-)) aus, um ein gleichmässiges Ergebnis zu erzielen.

Schritt 3 – Nach der Behandlung

Nach dem Dermaplaning ist die Haut für die Aufnahme von Produkten perfekt vorbereitet. Das ist die ideale Zeit um Anti-Aging Produkte zu benutzen.

 

         

 

Gerne kannst du auch eine Gesichtsmaske auftragen, welche ebenfalls sehr empfehlenswert sind, da die Haut jetzt besonders aufnahmefähig ist.

 

Was solltest du sonst wissen?

Solltest du das Haus am Tag des Dermaplaning noch verlassen, denke unbedingt an Sonnencreme.

Diese hier ziehen super schnell ein und hinterlassen keinen Film auf der Haut, somit auch perfekt als Make-Up-Unterlage.

   

Deine Haut ist jetzt für einige Zeit etwas sonnenempfindlicher. Aber sicherlich trägst du ohnehin ja sowieso immer Sonnencreme auf, auch im Winter. 😉 Du weisst ja, dass Sonnenschutz das Anti-Aging-Mittel Nr.1 ist, nicht wahr!?

Wenn du Dermaplaning als mechanisches Peeling anwendest, reicht es, die Prozedur etwa alle 3 Wochen zu wiederholen. Wenn du es für die Haarentfernung an sich anwenden willst, kannst du die Gesichtsrasur so oft wiederholen wie dir einer neuer Baby-Bart wächst.

Aber Vorsicht, Dermaplaning kann süchtig machen. Wenn dich deine Gesichtshärchen bisher nicht gestört haben, jetzt tun sie es! 🙂

 

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram